Ausrüstung

Welche Kleidung braucht Ihr Kind?

Sie kennen ja das Sprichwort: „Schlechtes Wetter gibt es nicht, sondern nur schlechte Kleidung.“ Das gilt natürlich ganz besonders für den Waldkindergarten. Deshalb braucht Ihr Kind:

  • Atmungsaktive wetterfeste Kleidung
  • Warme Unterkleidung
  • Wasserdichte Thermo- und Gummistiefel

Wichtig: Auch im Sommer gibt es eine lange Hose, einen langen Pulli und eine Kopfbedeckung am besten mit Nackenschutz. Denn leider nutzen nicht nur die Kinder den Wald sondern auch die Zecken.

Kordeln oder Schnürchen oder sonstige Deko-Anhänger gehören übrigens nicht an die Kleidung. Die Kinder könnten beim Spielen und klettern hängenbleiben.

Was zeihen Sie ihrem Kind morgens an?

Die Lieblings-App der Waldeltern ist vermutlich der Wetterdienst. Wie wird das Wetter in den nächsten Stunden? Was zieht mein Kind heute Morgen an?

Natürlich kann man das nicht immer genau vorhersagen, deshalb nutzen Sie am besten das Zwiebelprinzip:

Beim Anziehen packen Sie Ihr Kind Schicht für Schicht ein – wie eine kleine Zwiebel. Wird’s im Wald dann zu warm, kann es sich ganz schnell der einen oder anderen Schicht entledigen. Klappt das Aus- und Anziehen noch nicht allein, helfen die ErzieherInnen natürlich gerne.

Was nicht gebraucht wird, kommt in den Rucksack, um den Bauch oder in den Bollerwagen.

Was braucht ihr Kind sonst an Ausrüstung?

Nicht nur die Kleidung muss stimmen. Ein wenig mehr Ausrüstung muss auch noch her:

  • Ein Rucksack mit Brustgurt und Regenschutz
  • Eine Iso-Sitzmatte
  • Ein feuchter Waschlappen für die Hände vorm Essen
  • Eine Brotdose
  • Eine Trinkflache oder Thermoskanne
  • Ein paar Taschentücher
  • Wechselunterwäsche (wasserdicht verstaut)